Nachrichten

Sport

Fußball: Hertha wohl ohne Hosogai und Haraguchi im Januar ++ Neue Bestechungsvorwürfe gegen WM-Ausrichter Katar ++ Handball: Deutsche Frauen verpatzen den EM-Auftakt ++ Doping: Russland kündigt Untersuchungen an ++ Football: Kuhn erzielt als erster Deutscher NFL-Touchdown ++ Fernseh-Tipp: Letzte Gruppenspiele in der Champions League

Hertha wohl ohne Hosogai und Haraguchi im Januar

Hertha BSC muss in der Vorbereitung auf die Rückrunde (ab 1. Februar) möglicherweise auf Hajime Hosogai und Genki Haraguchi verzichten. Das Duo wurde am Montag ins vorläufige Aufgebot der japanischen Nationalmannschaft für den Asien-Cup in Australien (9. bis zum 31. Januar) berufen.

Neue Bestechungsvorwürfe gegen WM-Ausrichter Katar

Fifa-Informantin Phaedra Almajid hat WM-Gastgeber Katar die Bestechung von hochrangigen afrikanischen Funktionären vor der Vergabe der Endrunde 2022 vorgeworfen. Katars frühere Bewerbungs-Pressechefin berichtete dem französischen Magazin France Football von Millionen-Zahlungen in drei Fällen während der Afrika-Meisterschaft 2010.

Deutsche Frauen verpatzen den EM-Auftakt

Die deutschen Handballerinnen haben zum Auftakt der Europameisterschaft gepatzt. Die Mannschaft unterlag in Varazdin den Niederlanden mit 26:29 (11:12) und steht vor dem zweiten Spiel am Mittwoch (20.15 Uhr/Sport1) gegen Gastgeber Kroatien schon unter Druck.

Russland kündigt Untersuchungen an

Nach Vorwürfen gegen russische Sportler im ARD-Film „Geheimsache Doping – Wie Russland seine Sieger macht“ hat Sportminister Witali Mutko in einem Brief an die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada sorgfältige Untersuchungen der Fälle angekündigt. „Einzelfälle dürfen aber keinen Schatten auf das ganze System des Sports werfen“, so der Minister.

Kuhn erzielt als erster Deutscher NFL-Touchdown

Markus Kuhn, 28, von den New York Giants hat Geschichte geschrieben. Beim 36:7 bei den Tennessee Titans erzielte der gebürtige Weinheimer als erster Deutscher in der US-Profiliga NFL einen Touchdown. Kuhn erwischte im ersten Viertel nach einem Ballverlust der Titans den Football und trug ihn über 26 Yards zum 16:0 in die Endzone.

Letzte Gruppenspiele in der Champions League

Sky 20.45 Uhr: Fußball, Champions League, Dortmund–Anderlecht, Lissabon–Leverkusen, Monaco–St. Petersburg, Istanbul–Arsenal, Liverpool–Basel, Real Madrid–Rasgrad, Piräus–Malmö, Turin–Atletico Madrid.