Nachrichten

Sport

Fußball: Platini rügt Niersbach wegen Torlinientechnik ++ Handball: Füchse lassen Thümmler nach Erlangen ziehen ++ Skilanglauf: Herrmann löst mit Platz sechs im Sprint WM-Ticket ++ Schwimmen: Zwölf Weltrekorde und Silber für Deutschland ++ Fernseh-Tipp: ARD sendet über neun Stunden Wintersport

Platini rügt Niersbach wegen Torlinientechnik

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach lehnt nach Einführung der Torlinientechnik in der Bundesliga weitere technische Hilfsmittel ab: „Die absolute Grenze ist erreicht.“ Auch sei Europas Dachverband Uefa von der deutschen Entscheidung nicht begeistert: „Michel Platini (Uefa-Präsident, d.Red.) hat mich bei unserem Treffen in Genf direkt angeknurrt.“

Füchse lassen Thümmler nach Erlangen ziehen

Kreisläufer Jonas Thümmler wechselt mit sofortiger Wirkung von den Füchsen Berlin zum Bundesliga-Konkurrenten HC Erlangen. Der 21-jährige gebürtige Berliner, der vergangene Saison von den Junior-Füchsen in den Profikader aufgestiegen war, hat beim Aufsteiger einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Dort soll er nach der Verletzung von Stanko Sabljic die Lücke hinter dem ehemaligen Weltmeister Sebastian Preiß schließen.

Herrmann löst mit Platz sechs im Sprint WM-Ticket

Denise Herrmann hat mit Platz sechs beim Sprint in Lillehammer das erste Top-Resultat der neuen Saison erreicht und damit das WM-Ticket für Falun Ende Februar gelöst. Die Norwegerin Marit Björgen siegte vor ihren Teamkolleginnen Celine Brun-Lie und Heidi Weng. Bei den Männern gewann Paal Golberg (Norwegen) vor Alexej Petjukow (Russland) und Landsmann Finn Hagen Krogh, Die deutschen Männer verpassten erneut allesamt das Viertelfinale.

Zwölf Weltrekorde und Silber für Deutschland

Die Ungarin Katinka Hosszu stellte bei der bei der Kurzbahn-WM in Doha/Katar innerhalb von 50 Minuten Weltrekorde über 200 Meter Rücken (1:59,23 Minuten und 100 Meter Lagen (56,70 Sekunden) auf. Der Franzose Florent Manaudou (Frankreich) verbesserte die Bestmarke über 50 Meter Freistil auf 20,26 Sekunden, insgesamt fielen bereits zwölf Weltrekorde. Europameister Marco Koch (Darmstadt) holte mit Silber über 200 Meter Brust das zweite Edelmetall für Deutschland.

ARD sendet über neun Stunden Wintersport

ARD 8.40 Uhr: Nord. Kombination, Super-G Männer, Abfahrt, Frauen, Rodeln, Langlauf, Biathlon, Eisschnelllauf, Skispringen, Weltcup, Damen, 23 Uhr: Boxen, WM-Kämpfe, Brähmer–Glazewski, Hernandez–Afolabi. Sky 12.30 Fußball, Zweite Liga, 15.15 Uhr: Bundesliga, u.a. M’gladbach–Hertha BSC, 17.30 Uhr: FC Bayern–Leverkusen, 20.30 Uhr: Handball, Champions League, R-N Löwen–Veszprém. Sport1 14.55 Uhr: Hockey, Männer, Deutschland–Indien.