Nachrichten

Sport

Fußball: DFB-Chef Niersbach kandidiert für Fifa-Exekutive ++ Die Bundesliga startet am 14. August in die neue Saison ++ Turnen: Bretschneider schafft es in die Geschichtsbücher ++ Wasserball: Champions League: Spandau startet gegen Dubrovnik ++ Fernseh-Tipp: Mehr als acht Stunden Wintersport im ZDF

DFB-Chef Niersbach kandidiert für Fifa-Exekutive

Präsident Wolfgang Niersbach vom Deutschen Fußball-Bund wird für das Exekutivkomitee des Weltverbandes Fifa kandidieren. Das DFB-Präsidium schlug den 63-Jährigen in Weimar einstimmig für die Kandidatur vor. Niersbach bewirbt sich damit um den Platz seines Vorgängers Theo Zwanziger, der auf dem Fifa-Kongress am 29. Mai 2015 in Zürich die „Regierung des Weltfußballs“ verlassen wird. Gewählt wird der europäische Vertreter in der Fifa-Exekutive am 24. März 2015 auf dem Uefa-Kongress in Wien.

Die Bundesliga startet am 14. August in die neue Saison

Die 53. Saison der Bundesliga beginnt am 14. August 2015. Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes auf seiner Sitzung in Weimar. Die Zweite Liga wird zeitgleich mit der Dritten Liga am 24. Juli beginnen. Der 34. und letzte Bundesliga-Spieltag ist für den 14. Mai 2016 terminiert, Liga zwei endet einen Tag später. Die erste Runde des DFB-Pokals steigt vom 7. bis 10. August, das Endspiel in Berlin findet am 21. Mai 2016 statt.

Bretschneider schafft es in die Geschichtsbücher

Der Chemnitzer Andreas Bretschneider hat beim DTB-Pokal in Stuttgart erstmals bei einem internationalen Wettbewerb seine Eigenkreation am Reck erfolgreich präsentiert. Bei der Qualifikation zur Team-Challenge gelang Bretschneider vor 5000 Zuschauern der Kovacs-Salto über der Reckstange mit anschließender Doppelschraube, so dass dieses vom Weltverband bereits anerkannte Element ab sofort „Bretschneider“ heißt. Bretschneider ist seit 1970 der 13. Deutsche, nach dem ein Element benannt wurde.

Champions League: Spandau startet gegen Dubrovnik

Gleich zum Auftakt der Champions-League-Hauptrunde wartet auf die Wasserfreunde Spandau eine schwere Aufgabe. Der deutsche Rekordmeister trifft am Sonnabend (18 Uhr) in der Schöneberger Schwimmhalle auf Jug Dubrovnik. Der kroatische Klub gehört zu den Titelfavoriten. Spandaus Präsident Hagen Stamm sieht im ersten Gegner „eine kleine Weltauswahl“.

Mehr als acht Stunden Wintersport im ZDF

ZDF 9.45 Uhr: Rodeln, Weltcup, Frauen; Nordische Kombination; Langlauf, Sprint; Skispringen. Sky 12.30 Uhr: Fußball, Zweite Liga. 14 Uhr: Fußball, Bundesliga, u.a. Hertha–München; 17.30 Uhr: Hoffenheim–Hannover. 20.45 Uhr: Handball, Champions League, Montpellier–RN Löwen. MDR 14 Uhr: Fußball, Dritte Liga, Rostock–Dresden. Eurosport 17.45/20.45 Uhr: Ski alpin, Riesenslalom Frauen; 19 Uhr: Abfahrt, Männer.