Info

Tichonow gestorben

Legende Der frühere russische Eishockey-Trainer Wiktor Tichonow ist im Alter von 84 Jahren in Moskau gestorben. Tichonow war von Mitte der siebziger Jahre bis in die Neunziger die prägende Figur einer der erfolgreichsten Epochen der Eishockey-Geschichte und gewann mit der Nationalmannschaft der UdSSR bzw. Russlands drei olympische Goldmedaillen und acht Weltmeisterschaften. Allerdings stand Tichonow auch in der schwärzesten Stunde der Sowjets in der Verantwortung, als die „rote Maschine“ bei Olympia 1980 in Lake Placid sensationell einem Studententeam der USA unterlag.