Denksport

Schach-WM: Anand gleicht aus im Duell um 1,5 Millionen Euro

Der indische Herausforderer Viswanathan Anand hat Schach-Weltmeister Magnus Carlsen bei der WM in Sotschi die erste Niederlage zugefügt.

Der 44-Jährige erzwang in der dritten Partie nach knapp dreieinhalb Stunden die Aufgabe des favorisierten Titelverteidigers und glich zum 1,5:1,5 aus. Es war der erste Sieg Anands überhaupt bei einer WM gegen den 23-jährigen Norweger. Im Vorjahr, als Anand durch eine 3,5:6,5-Niederlage den Titel trotz Heimvorteils verloren hatte, war ihm nicht ein einziger Erfolg gelungen.

Am Mittwoch findet die vierte Partie statt. Der Sieger des auf zwölf Begegnungen ausgelegten Duells ist derjenige, der zuerst 6,5 Punkte erreicht. Bei Gleichstand erfolgt ein Tiebreak. Neben dem Titel winkt dem Sieger auch ein Preisgeld von rund 1,5 Millionen Euro.