Volleyball

BR Volleys nach Startschwierigkeiten im Pokal-Viertelfinale

Die Berlin Volleys stehen im Pokal-Viertelfinale.

Beim Bundesliga-Neuling TSV Herrsching setzte sich der letztjährige Pokalfinalist am Dienstagabend in der ersten Hauptrunde des Wettbewerbs erwartungsgemäß mit 3:0 (27:25, 25:21, 25:21) durch. Die erfolgreichsten Angreifer beim Sieger waren Scott Touzinsky und Paul Carroll, die je 15 Punkte zum Erfolg beisteuerten. Am kommenden Sonnabend kämpfen beide Teams in Berlin um Bundesliga-Punkte.

Der erste Satz vor rund 900 Zuschauern geriet für die Berliner zum Balanceakt. Die Gäste lagen schon 9:15 zurück, gingen erst nach dem 23:23 erstmals überhaupt in Führung und entschieden den Abschnitt dann mit dem dritten Satzball nur knapp für sich. Danach dominierte die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew im dritten Pflichtspiel innerhalb von sechs Tagen das Geschehen.