Fußball

Sechs Weltmeister bei Wahl zum Weltfußballer

Die Weltmeister Mario Götze, Thomas Müller, Philipp Lahm, Manuel Neuer, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München) und Toni Kroos (seit Sommer Real Madrid) dürfen sich Hoffnungen auf die Auszeichnung zum Weltfußballer des Jahres machen.

Die Helden von Rio de Janeiro stehen auf der 23-köpfigen Vorschlagsliste des Weltverbandes Fifa – Bundestrainer Joachim Löw, FC-Bayern-Coach Pep Guardiola sowie US-Trainer Jürgen Klinsmann sind bei der Wahl zum Trainer des Jahres nominiert. Die endgültige Entscheidung treffen nun die Spielführer und Cheftrainer der Männernationalteams sowie ausgewählte internationale Medienvertreter. Am 1. Dezember werden jeweils drei Finalteilnehmer verkündet, die Vergabe der Trophäen erfolgt am 12. Januar 2015 während einer feierlichen Gala im Kongresshaus Zürich. Die Konkurrenz für die Nationalspieler ist erdrückend: Neben Titelverteidiger Ronaldo, der nach dem Champions-League-Sieg mit Madrid bereits zu Europas Fußballer des Jahres gewählt wurde, und dem viermaligen argentinischen Titelträger Lionel Messi (FC Barcelona) sind auch Bayern-Star Arjen Robben, der kolumbianische WM-Torschützenkönig James Rodriguez (Madrid) und Brasiliens Idol Neymar (Barcelona) nominiert.