Nachrichten

Sport I

Fußball: Ronaldo erzielt im siebten Spiel bereits seinen 15 Treffer ++ Agüero erzielt alle vier Tore für Manchester City ++ Früherer Bundestrainer Gero Bisanz gestorben ++ Wintereinbruch stoppt Dynamo Moskau und Kuranyi ++ Tennis: Harte Strafe nach TV-Scherz über Williams-Schwestern ++ Fernseh-Tipp: Eisbären-Sportdirektor Ustorf im RBB-Sportplatz

Ronaldo erzielt im siebten Spiel bereits seinen 15 Treffer

Mit dem fünften Liga-Sieg in Folge, einem 5:0 (2:0) bei UD Levante, hat Champions-League-Sieger Real Madrid seine starke Form unterstrichen. Cristiano Ronaldo (13./Foulelfmeter, 61.) hatte mit seinen Saisontoren 14 und 15 im erst siebten Einsatz daran großen Anteil. Außerdem trafen Javier Hernandez (38.), James Rodriguez (66.) und Isco (82.).

Agüero erzielt alle vier Tore für Manchester City

Ohne André Schürrle (Grippe) festigte der FC Chelsea seine Tabellenführung in der Premier League durch ein 2:1 (1:0) bei Crystal Palace 2:1 (1:0). Arsenal musste sich ohne die erkrankten Lukas Podolski und dMesut Özil mit einem 2:2 (1:1) gegen Hull City begnügen. Für Manchester City erzielte Sergio Agüero beim 4:1 (2:1) gegen Tottenham Hotspur alle vier Treffer und verschoss sogar noch einen Elfer.

Früherer Bundestrainer Gero Bisanz gestorben

Der ehemalige Frauen-Bundestrainer Gero Bisanz ist im Alter von 78 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Er war von 1982 bis 1996 für die A-Nationalmannschaft verantwortlich, die im November 1982 unter Bisanz das erste Länderspiel bestritt. Er führte die DFB-Auswahl 1989, 1991 und 1995 zum EM-Titel.

Wintereinbruch stoppt Dynamo Moskau und Kuranyi

Ex-Nationalspieler und Bundesliga-Profi Kevin Kuanyi sollte am Sonnabend mit Dynamo Moskau bei Amkar Perm antreten. Dichter Schneefall machte eine Austragung unmöglich. Perm liegt etwa 1400 Kilometer von Moskau entfernt.

Harte Strafe nach TV-Scherz über Williams-Schwestern

Schamil Tarpischew, Präsident des russischen Verbandes, hat Serena und Venus Williams (USA) in einer TV-Show scherzhaft als „Williams-Brüder“ bezeichnet. Die Dachorganisation WTA sperrte den 66-Jährigen daraufhin für ein Jahr und verhängte 25.000 Dollar Strafe. Tarpischew entschuldigte sich.

Eisbären-Sportdirektor Ustorf im RBB-Sportplatz

Sport1 6.45 Uhr: Motorrad, GP von Australien, MotoGP. 17 Uhr: Basketball, Bonn–Artland. Sky 15 Uhr: Fußball-Bundesliga, HSV–Hoffenheim; 17 Uhr: Paderborn–Frankfurt. 19 Uhr: Handball, Champions League, Rhein-Neckar Löwen– Medvedi. ARD 13.30 Uhr: DTM, Hockenheim. Servus TV 17.30 Uhr: Eishockey, Köln–Ingolstadt. RBB 22 Uhr: Sportplatz.