Eishockey

Kölner Haie feuern Trainer und Manager

Spektakuläre Personal-Rochade bei den Kölner Haien.

Trainer Uwe Krupp und Sport-Geschäftsführer Lance Nethery müssen nach dem Saison-Fehlstart des achtmaligen deutschen Eishockey-Meisters gehen, Ingolstadts Meistercoach Niklas Sundblad wird Nachfolger des einstigen Bundestrainers und Stanley-Cup-Siegers. Krupps früherer Assistent Sundblad erlebte am Freitagabend gegen die Krefeld Pinguine mit 0:1 allerdings eine missglückte Premiere.

Die Kölner hatten wettbewerbsübergreifend zuletzt sechsmal nacheinander in der Deutschen Eishockey Liga und der Champions League verloren. Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger erklärte die Trennung nicht nur mit den jüngsten Niederlagen. „Sie ist kein Schnellschuss und nicht allein damit begründet, dass wir zu Saisonbeginn einige Spiele verloren haben.“ In einem längeren Prozess seien die Haie-Gesellschafter zu der Überzeugung gelangt, dass das Team seine Leistungen „nur mit einem grundlegenden Neustart abrufen kann, um unsere hohen Ziele verwirklichen zu können“.