Hockey

BHC-Teams starten so fit wie nie in die Hockey-Saison

Eine konkrete Vorgabe für Platzierungen gibt es nicht, die Ambitionen sind aber dennoch hoch.

Mit ihrem neuen Sportdirektor Matthew Hetherington starten die beiden Bundesliga-Mannschaften des Berliner Hockey-Clubs (BHC) an diesem Wochenende in die neue Spielzeit. Zum Auftakt empfangen die Männer am Sonnabend Aufsteiger Düsseldorfer HC (14 Uhr), ehe dann auch die Frauen ebenfalls auf Liga-Neuling DHC treffen (16 Uhr, Wilskistraße 70). Nach personellen Umbrüchen in beiden Mannschaften gilt es, die vielen jungen Spieler in die Kader zu integrieren. „Aber ich möchte, dass wir vier gute Spiele zeigen“, sagt Hetherington, „und wenn wir das tun, werden wir am Sonntagnachmittag auch entsprechende Punkte auf dem Konto haben.“ Am Sonntag spielen beide BHC-Teams gegen den Harvestehuder THC (12 Uhr Männer, 14 Uhr Frauen).

Die Verpflichtung Hetheringtons fand große Beachtung in der Liga, denn der Brite gilt in der Szene als absoluter Profi und Global Player in der olympischen Sportart. Der ehemalige englische Nationalspieler sammelte schon Erfahrungen in den Niederlanden, Südafrika und Spanien. Nun will der 33-Jährige beim BHC, „einem der größten Klubs in Europa“ (Hetherington), das schon bestehende Niveau auf eine neue Ebene heben.

Dazu gehört, die Qualität der Trainer zu erhöhen, „denn je besser der Trainer ist, desto besser wird auch sein Spieler“, sagt Hetherington, der als Sportdirektor auch die Verantwortung für die Entwicklung des Jugendbereichs hat. Klub-Präsident Michael Stiebitz ist jetzt schon angetan ob der Neuausrichtung. „Wir haben hier eine neue innovative Lösung mit Matthew als hauptamtlichem Sportdirektor sowie weiteren sehr gut ausgebildeten und ambitionierten Trainern aus dem eigenen Verein gefunden“, so der Klubchef. Und er konnte mit Freude beobachten, wie intensiv und gut die Vorbereitung lief. „Beide BHC-Teams sind physisch so fit wie schon seit Langem nicht mehr“, frohlockt Hetherington.

Im Bundesligaspiel von Blau-Weiss Berlin gegen Meister HTHC wird am Sonnabend (15.15 Uhr, Waldmeisterstraße 10-20) der neue Kunstrasen eingeweiht. „Eine bessere Konstellation gibt es dafür doch gar nicht“, freut sich Co-Trainer Hendrik Gay auf die Premiere.