Fußball

Arsenal verkürzt Pause für Weltmeister Mertesacker

Vier Tage nach seinem Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft steht Per Mertesacker vor einem unverhofft schnellen Comeback beim FC Arsenal.

„Eigentlich ist es unser Plan, die Deutschen erst am kommenden Wochenende einzusetzen“, sagte Teammanager Arsene Wenger vor dem Play-off-Hinspiel zur Champions League bei Besiktas Istanbul am Dienstag: „Im Notfall werde ich aber Mertesacker mitnehmen.“ Und der könnte eintreten. Nach dem erfolgreichen Ligastart gegen Crystal Palace (2:1) plagen Wenger in der Defensive Personalsorgen. Noch hofft er auf den Einsatz seines französischen Landsmannes Laurent Koscielny: „Ich hoffe, dass er fit wird. Dann wird er auch spielen.“ Weil sich dies erst kurzfristig entscheiden wird, muss Mertesacker sich bereit halten. Wenger will die Gruppenphase der Königsklasse „um jeden Preis“ erreichen.