3. Platz

Motorrad-WM: Cortese erkämpft Podestplatz

Sandro Cortese hat seinen ersten Podestplatz in der Moto2-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft eingefahren.

Der Berkheimer kam am Sonntag beim Grand Prix von Tschechien in Brünn auf Platz drei. Er musste sich lediglich den beiden Teamkollegen Esteve Rabat aus Spanien und Mika Kallio aus Finnland (alle Honda) geschlagen geben, die auch die WM-Gesamtwertung anführen. Der 24-jährige Cortese hatte in Brünn 2011 auf den Tag genau seinen ersten Grand-Prix-Sieg (damals Klasse bis 125 Kubik) geholt.

Eine große Überraschung gab es in der Königsklasse MotoGP. Der Spanier Marc Marquez (Honda), zuletzt zehn Mal in Folge Sieger, musste sich mit Rang vier begnügen. Ausgerechnet sein Teamkollege und Landsmann Dani Pedrosa beendete die sensationelle Serie. Auf den Plätzen zwei und drei sahen die Yamaha-Piloten Jorge Lorenzo (Spanien) und der Italiener Valentino Rossi das Ziel. Für Stefan Bradl endete das Rennen auf Position sieben. Der Zahlinger war heilfroh, seine Honda nach zwei Nullnummern (Sachsenring und Indianapolis) wieder einmal ordentlich platziert zu haben.