Stolz

Heimatort Schönau benennt sein Stadion nach Joachim Löw

Weltmeister-Trainer Joachim Löw, 54, wird Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Schönau im Schwarzwald.

Zudem wird das örtliche Fußballstadion umbenannt und künftig Löws Namen tragen, sagte Bürgermeister Peter Schelshorn. Der Gemeinderat stimmte be beiden Vorhaben am Montagabend einstimmig zu. Löw selbst habe zuvor sein Kommen zur Ehrung für die Zeit nach dem Urlaub avisiert. „Wir sind stolz auf Jogi Löw. Er hat den Namen Schönau in alle Welt getragen“, sagte der Bürgermeister. „Wir werden ihm einen grandiosen Empfang bereiten.“

Löw ist in der 2300 Einwohner zählenden Schwarzwaldgemeinde geboren und aufgewachsen, im örtlichen Stadion hat er das erste Mal Fußball gespielt. Die Stadiongaststätte im Buchenbrandstadion wird von Löws Bruder Peter betrieben. Löw wird der sechste Ehrenbürger der Gemeinde. Einen Empfang für und mit Löw soll es auch in Freiburg geben.