Nachrichten

Sport

Fußball: Lewandowski steht bei den Bayern ziemlich allein da ++ Union erreicht ein Remis gegen Charkow ++ Salihovic bestohlen: Porsche und teure Uhren weg ++ Tennis: Djokovic als Erster für die ATP-Finals qualifiziert ++ Handball: HSV plant Verpflichtung von Toptrainer Cervar ++ Galopp: Derbysieger Sea The Moon Europas neue Nummer eins

Lewandowski steht bei den Bayern ziemlich allein da

Robert Lewandowski brennt auf seinen ersten Arbeitstag. Doch wenn der neue Star von Bayern München am Mittwoch zum Trainingsauftakt antritt, wird er ziemlich allein sein. Mit Lewandowski empfängt Trainer Pep Guardiola gerade zehn Profis zur ersten Einheit. Der Rest hat Urlaub – oder ist noch bei der WM in Brasilien. 14 Spieler hatten die Münchner am Zuckerhut – so viele wie kein anderer Klub. Kleiner Trost: Bei Borussia Dortmund fehlten am Montag neun Profis.

Union erreicht ein Remis gegen Charkow

Der 1. FC Union kam in Bad Kleinkirchheim/Österreich gegen den ukrainischen Erstligisten Metalist Charkow zu einem 3:3 (1:1). Die Tore für den Zweitligisten erzielten Steven Skrzybski (31.), Abdallah Gomaa (70.) und Björn Kopplin (74.). Vor dem 0:1 (Kulakow, 27./Foulelfmeter) waren Fabian Schönheim und Torwart Daniel Haas zusammengeprallt, der Abwehrspieler konnte nicht mehr weiterspielen. Sören Brandy, Sebastian Patzler und Christopher Quiring fehlten verletzt.

Salihovic bestohlen: Porsche und teure Uhren weg

Sejad Salihovic von 1899 Hoffenheim ist Opfer von Dieben geworden. Laut Polizeibericht brachen Unbekannte in der Nacht zu Sonnabend in seine Garage in Bad Rappenau ein und entwendeten einen Porsche 911 Carrera 4S. Zuvor waren die Diebe in die dazugehörige Doppelhaushälfte eingedrungen und hatten mehrere Uhren mitgenommen.

Djokovic als Erster für die ATP-Finals qualifiziert

Novak Djokovic hat sich nach seinem Wimbledon-Sieg als erster Spieler für die ATP-Finals qualifiziert. Der Serbe hatte nach seinem Endspielerfolg in London gegen den Schweizer Roger Federer am Montag in der neuen Weltrangliste wieder die Spitzenposition übernommen. Die Tennis-WM der acht jahresbesten Spieler findet in diesem Jahr vom 9. bis 16. November in London statt.

HSV plant Verpflichtung von Toptrainer Cervar

Bundesligist HSV Handball will einen Top-Trainer verpflichten. Der Champions-League-Sieger von 2013 soll mit Lino Cervar verhandeln. Als Nationaltrainer seines Landes führte der 63 Jahre alte Kroate sein Team 2004 zu Olympia-Gold und 2003 zum WM-Titel. Cervars Vertrag in Sofia ist gerade ausgelaufen.

Derbysieger Sea The Moon Europas neue Nummer eins

Der dreijährige Hengst Sea The Moon ist die neue Nummer eins der europäischen Galopper. Der Sieger im 145. Deutschen Derby, trainiert vom Kölner Markus Klug, bekam die höchste Handicap-Einstufung, die international je ein deutscher Derbysieger bekommen hat. Die Derbysieger in den USA, England, Frankreich und Irland werden nicht so hoch eingeschätzt.