Zahl des Tages

13

Für Brasiliens Luiz Gustavo bringt das WM-Achtelfinale bei der Heim-WM am Sonnabend gegen Chile eine völlig neue Erfahrung. „Ich habe noch nie um ein Uhr mittags gespielt, zumindest nicht in meiner Profizeit“, gestand der 26-Jährige, der beim VfL Wolfbsurg unter Vertrag steht.

Kein Problem, er sei eh ein Frühaufsteher, berichtet der defensive Mittelfeldspieler, gesteht aber, dass sich der ein oder andere Star seines Teams umstellen müsse. „Wir müssen uns so schnell wie möglich anpassen, da es auch heiß sein wird.“ Brasilien hatte bei seinen drei Vorrundenspielen gegen Kroatien (17 Uhr), Mexiko (16 Uhr) und Kamerun (17 Uhr) immer späte Anstoßzeiten. Chile spielte gegen die Niederlande schon einmal um 13 Uhr Ortszeit – und verlor 0:2.