WM-Eröffnungsspiele

Zahl des Tages: 4

4 WM-Eröffnungsspiele gibt es offiziell seit 1966. Und meist waren es nicht wirklich Leckerbissen, die der hungernden Fußballgemeinde zum Turnierstart geboten wurden.

So endeten denn auch die ersten vier dieser Partien – genau – mit 0:0. Dabei soll dieses erste Spiel in einer Reihe von inzwischen 64 doch das Versprechen für vor allem torreiche und spektakuläre Begegnungen sein. Die deutsche Elf nahm sich bei der Heim-WM 2006 daran ein Beispiel und zeigte in München beim 4:2 gegen Costa Rica gleich Spektakel. Sechs Minuten hatten die Fans nur warten müssen, bis Philipp Lahm mit einem herrlichen Schuss den ersten Treffer des Turniers erzielte. Der schnellste Schütze war er damit jedoch nicht. 1998 traf der Brasilianer Cesar Sampaio bereits nach vier Minuten für den Titelverteidiger gegen Schottland. Bleibt zu hoffen, dass der erste WM-Treffer 2014 nicht wesentlich länger auf sich warten lässt.