Nachrichten

Sport

Tennis: Kohlschreiber unter den besten Acht in Halle ++ Hingis bekommt Wildcard für Wimbledon-Doppel ++ Motor: Le Mans: Schwerer Unfall beim Training ++ Fußball: Bewährungsstrafe für Wettbetrüger Cichon ++ Turnen: Drei Berlinerinnen fahren zur EM nach Aserbaidschan ++ Football: NFL-Profi Björn Werner besucht Berlin Adler

Kohlschreiber unter den besten Acht in Halle

Davis-Cup-Neuling Peter Gojowczyk ist bei den Gerry Weber Open überraschend Philipp Kohlschreiber ins Viertelfinale gefolgt. Der Münchner Profi besiegte Milos Raonic (Kanada) mit 6:4, 6:4. Zuvor hatte bereits Kohlschreiber nach einem ungefährdeten 6:2, 6:4 gegen Pierre-Hugues Herbert (Frankreich) die Runde der letzten Acht in Halle erreicht. Er trifft dort auf Turnierfavorit Rafael Nadal, wenn sich der Spanier heute gegen Dustin Brown (Winsen) durchsetzt.

Hingis bekommt Wildcard für Wimbledon-Doppel

Die frühere Weltranglisten-Erste Martina Hingis tritt beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon mit Vera Swonarewa im Doppel an. Die Schweizer Trainerin von Sabine Lisicki habe gemeinsam mit der Russin eine Wildcard erhalten, teilten die Veranstalter des Rasen-Klassikers am Mittwoch mit. Die 33-jährige Hingis war 2013 im Doppel auf die Tour zurückgekehrt und wird in der Weltrangliste auf Position 53 geführt.

Le Mans: Schwerer Unfall beim Training

Der französische Audi-Pilot Loic Duval verunglückte im Training zum 24-Stunden-Rennen (Sonnabend: Start 15 Uhr) in den Porsche-Kurven, sein Fahrzeug wurde dabei völlig zerstört. Wie Audi-Sportchef Wolfgang Ullrich mitteilte, war der 31-Jährige bei Bewusstsein, als er für weitere Untersuchungen vom Medical Center zu einem Krankenhaus transportiert wurde. Neben Audi kämpfen in der stärksten Fahrzeugkategorie (LMP1) auch noch Toyota, Porsche und Rebellion um den Gesamtsieg beim Klassiker.

Bewährungsstrafe für Wettbetrüger Cichon

Fünf Jahre nach dem größten Wettskandal im europäischen Fußball ist als erster ehemaliger Bundesligaprofi Thomas Cichon verurteilt worden. Das Bochumer Landgericht hat gegen ihn am Mittwoch neun Monate Haft auf Bewährung verhängt. Der 37-Jährige hatte gestanden, als Spieler des früheren Zweitligisten VfL Osnabrück 20.000 Euro von der Fußball-Wettmafia erhalten zu haben. Das gezahlte Geld war mit Wettschulden verrechnet worden.

Drei Berlinerinnen fahren zur EM nach Aserbaidschan

Vom 13. bis 15. Juni 2014 finden in Baku die Europameisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Für Deutschland in der Nationalmannschaft dabei: Daniela Potapova vom TSV Spandau und Anastasija Khmelnytska vom 1. VfL Fortuna Marzahn. Im Juniorenbereich reisen zwei Einzelgymnastinnen nach Aserbaidschan: Lea Tkaltchewitsch (TSG Neu-Isenburg) und Alexandra Tikhonovich (SC Berlin).

NFL-Profi Björn Werner besucht Berlin Adler

Björn Werner, der im Vorjahr als erster Berliner Spieler vom NFL-Team der Indianapolis Colts in der ersten Draft-Runde vor Saisonbeginn verpflichtet wurde, besucht am 22. Juni seinen früheren Heimatverein Berlin Adler. Der 23-Jährige wird im Stade Napoleon beim A-Jugendspiel der Adler gegen die Spandau Bulldogs präsent sein und in der Halbzeit Autogramme geben.