Weltmeisterschaft

Vier Wochen Pause: Löw bangt um Klose

Die Sorgen von Bundestrainer Joachim Löw nehmen 65 Tage vor Beginn der Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) wieder zu.

Die erneute Verletzung von Torjäger Miroslav Klose, 35, entpuppte sich als Muskelfaserriss im Oberschenkel. Nach Angaben von Lazio Rom muss Klose vier Wochen pausieren. Löw wird seinen WM-Kader am 8. Mai bekannt geben. Derzeit ist es unwahrscheinlich, dass Klose bis zu diesem Tag überhaupt noch ein Spiel in der Serie A bestreiten kann. In dieser Spielzeit hatte der WM-Torschützenkönig von 2006 immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, zuletzt fiel er mit Rückenbeschwerden aus. Klose ist nicht das einzige Sorgenkind mit Blick auf die WM. In Mario Gomez, 28, wird ein weiterer Angreifer in dieser Saison immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. Derzeit plagt Gomez einer Knieverletzung. Beim Pokalfinale seines Klubs AC Florenz gegen den SSC Neapel am 3. Mai will der 28-Jährige wieder dabei sein. An eine WM-Teilnahme von Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund/ein Saisonspiel) glauben nur noch große Optimisten.