Info

Sorry aus England

Entschuldigung Die englische Tageszeitung „The Sun“ hat sich für eine Online-Überschrift beim Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger entschuldigt. „Sorry, Bastian“, titelte das Boulevard-Blatt am Sonnabend auf seiner Internetseite. Nach dem 1:1 und der Gelb-Roten Karte gegen Schweinsteiger im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester United hatte die „Sun“ „You Schwein!“ geschrieben.

Akkreditierung Auch der „Daily Mirror“ hatte eine ähnliche Überschrift gewählt, deshalb forderte der Fußball-Rekordmeister aus München eine Entschuldigung, ansonsten sollte beiden Medien die Akkreditierung für das Rückspiel vorenthalten werden. „Es war nicht unsere Intention, Bastian oder Bayern München zu beschämen“, schrieb die „Sun“. Die Online-Headline sei nach einer Stunde entfernt worden und nie in einer gedruckten Version des Blatts erschienen.

Reaktion Nun erhalte die „Sun“ eine Zulassung für die Partie in München, erklärte Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick.

Kantersieg Im Gegensatz zum FC Bayern ließ sich Viertelfinal-Gegner Manchester United nicht hängen. Am 33. Spieltag der Premier League setzte sich ManU bei Newcastle United mit 4:0 (1:0) durch. Die Tore erzielten Juan Mata (39./50.), Javier Hernandez (64.) und Adnan Januzaj (90.+3). Bester Mann bei Manchester war der ehemalige Dortmunder Shinji Kagawa. Manchester kletterte mit dem 17. Saisonsieg auf Rang sechs.

Schonung Nicht im Einsatz waren die verletzten Robin van Persie und Wayne Rooney. Zu Rooney sagte Trainer David Moyes: „Er hat einen schlimmen Bluterguss in der Zehe. Das könnte ein Problem für das Spiel am Mittwoch gegen München werden.“