Info

Sechs Deutsche am Start

Stefan Bradl Der 24 Jahre alte Bayer hat 2013 in Laguna Seca (USA) seinen ersten Podestplatz (nach einem sehenswerten Duell mit Sieger Marquez) erkämpft. Sein Arbeitgeber Honda erwartet 2014 den ersten Sieg in der MotoGP. Bradl gilt als hoch talentiert, aber noch nicht hart genug im Duell Mann gegen Mann.

Sandro Cortese Der Moto3-Weltmeister von 2012 steht unter Druck. Nach Rang 20 in der Moto2 in der vergangenen Saison muss der 24-Jährige zulegen. Podestplätze sind das erklärte Ziel.

Marcel Schrötter und Jonas Folger Beide leben und trainieren in Spanien, sind Freunde, aber auch Konkurrenten. In der Kategorie Moto2 ist die Leistungsdichte extrem groß – aber auch die Fluktuation. Folger, 19, hat zwei WM-Siege aus der Moto3 vorzuweisen. Schrötter, 20, ist bislang leer ausgegangen. Beide fahren im Prinzip um einen Vertrag für 2015.

Luca Grünwald und Philipp Öttl Sie gehen in der Einsteigerklasse Moto3 ins Rennen. Die beiden 17-Jährigen dürfen noch lernen. Öttl hat an guten Tagen schon das Potenzial für Top-Ten-Plätze.