Basketball

Auf Sardinien muss Alba mit Würfen von überall rechnen

Sassari ist in der Offensive das stärkste Eurocup-Team

Wer nicht so richtig an die Stärke der Basketball-Mannschaft von Dinamo Banco di Sardegna Sassari glaubt, sollte sich mal bei den Brose Baskets Bamberg erkundigen. Am 19. Februar ging der Deutsche meister auf Sardinien mit 84:102 unter. Im vierten Viertel flogen den Bambergern die Dreier nur so um die Ohren. „Wir sind komplett kollabiert“, gab Spielmacher Anton Gavel damals zu Protokoll. Damit waren die Baskets nach der Zwischenrunde aus dem Eurocup ausgeschieden.

Im Gegensatz zu Alba Berlin, das sich nun mit dem Überraschungsteam von der Mittelmeerinsel auseinanderzusetzen hat. In Hin- und Rückspiel geht es um den Einzug ins Viertelfinale des unter der Europaliga angesiedelten Eurocups. Eigentlich soll es ja ein Vorteil sein, erst auswärts antreten zu können, aber die Mannschaft von Trainer Sasa Obradovic muss aufpassen, dass sie heute Abend (20.30 Uhr, kostenloser Livestream unter www.rbb-online.de/rbbsportplatz) nicht schon alle Chancen für das Rückspiel am kommenden Dienstag (O2 World, 20 Uhr) einbüßt. Denn von der Stärke, als Alba 17 Spiele in Serie gewann und erst am 11. Februar in Straßburg unterlag, ist die Mannschaft ein Stück weit entfernt. „Wir haben gerade ein kleines Tief“, gibt Obradovic zu, „unsere Schlüsselspieler haben zurzeit nicht die beste Form.“

Überraschender Pokalsieg

Nicht die besten Voraussetzungen für die Partie beim italienischen Pokalsieger. Einer Sensation kam der Coup von Dinamo vor einigen Wochen im italienischen Cupfinale gegen Meister Siena gleich. Es ist ihr unorthodoxer Spielstil, der die Italiener so gefährlich macht. „Die rennen vor und schießen, auch aus neun Metern Entfernung und mehr“, sagt Obradovic. „Wenn sie ins Laufen kommen, ist das tödlich.“

In der Bundesliga spielt Phoenix Hagen einen ähnlichen Stil. Nur dass Sassari, erst 2010 in die Serie A aufgestiegen, Spieler mit sehr viel höherer Qualität in seinen Reihen hat. Zur Erinnerung: Vor 16 Tagen unterlag Alba in Hagen 75:81.

Mit im Schnitt 86,6 Punkten ist Sassari das in der Offensive beste Team im Eurocup, Alba kommt auf 74,9 Zähler. Albas-Flügelspieler Alex King hat zumindest einen Schwachpunkt ausgemacht: „Die treffen vorne ohne Ende, haben aber auch sehr viel Punkte kassiert.“