Fußball-Bundesliga

Hummels bringt den BVB beim Comeback auf die Siegerstraße

Manche Serie will einfach nicht enden. Seit fast acht Jahren konnte der 1. FC Nürnberg bei Borussia Dortmund kein Tor mehr erzielen.

Dabei blieb es auch am Sonnabend: Der BVB gewann 3:0 (0:0). „Meine Mannschaft hat einen hohen Aufwand betrieben, das war auch notwendig“, lobte Borussias Trainer Jürgen Klopp sein Team.

Bei Dortmund konnte erstmals wieder Mats Hummels auflaufen. Der deutsche Nationalspieler hatte wegen einer Fußverletzung einen Monat lang gefehlt und seine Rückkehr verhieß Gutes. Mit dem 25-Jährigen in der Innenverteidigung gewann der BVB 82 Prozent seiner Spiele, ohne ihn nur 36 Prozent.

Die Borussia war überlegen, kam auf 14 Torschüsse in der ersten Halbzeit, nutzte ihre Chancen aber nicht konsequent. Nur das Glück war auf Seiten der Gastgeber: Tomas Pekharts Schuss landete am Pfosten. Nach der Pause trafen Hummels (51.), Robert Lewandowski (64.) und Henrikh Mkhitaryan (83.).