Info

Löwen-Fans fallen aus der Rolle

Derby 1860 München hat sich vorerst aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet – und die Fans benahmen sich daneben. Die Löwen kassierten am 21. Spieltag der Zweiten Liga ein 0:2 (0:1) in Ingolstadt und liegen deutlich hinter Rang drei. Hofmann (20.) und Quaner (88.) trafen vor 13.734 Fans. Schiedsrichter Christian Fischer (Hemer) unterbrach die Partie in der 70. Minute für zehn Minuten, nachdem zahlreiche Gegenstände aus dem Münchner Fanblock geworfen worden waren.

Verfolger Der Zweitliga-Zweite Fürth ist im Duell mit dem Vierten Karlsruhe nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus gekommen. Röcker (82.) egalisierte die KSC-Führung durch Yabo (19.). Mehr noch als die Torszenen beider Mannschaften sorgte ein plötzlicher Stromausfall für Stimmung auf den Rängen: Nach rund einer halben Stunde fielen mit einem Mal die Scheinwerfer der kompletten Flutlichtanlage aus, das Spiel musste für mehr als zehn Minuten unterbrochen werden.

Bundesliga Mainz 05 spielt weiter um die Europa-League-Plätze mit. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 und feierte damit bereits den dritten Sieg im vierten Rückrunden-Spiel. Die Tore schossen Yunus Malli (51.) und Eric Maxim Choupo-Moting (90.+3). 26.754 Zuschauer sahen eine ganz schwache erste und eine deutlich bessere zweite Halbzeit, in der sich die Mainzer diesen Heimsieg verdienten.