Tennis

Boris Becker feiert deutschen Sieg gegen Spanien im Davis Cup

Philipp Kohlschreiber und Tommy Haas haben den Einzug der deutschen Tennisspieler ins Viertelfinale des Davis Cups perfekt gemacht.

Das deutsche Doppel gewann am Sonnabend in Frankfurt am Main gegen das spanische Duo David Marrero und Fernando Verdasco mit 7:6 (7:5), 6:7 (9:11), 7:6 (9:7), 6:3 und holte damit den entscheidenden dritten Punkt für die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes. Am Freitag hatten Kohlschreiber und Florian Mayer ihre beiden Einzel für sich entschieden. Die beiden Partien an diesem Sonntag sind damit bedeutungslos. Kohlschreiber und Haas verwandelten nach 3:25 Stunden ihren ersten Matchball.

„Besser hätte es nicht laufen können“, sagte Haas nach der dramatischen Partie in der Frankfurter Ballsporthalle. Vor den Augen vor Tennis-Legende Boris Becker boten Kohlschreiber und Haas bei ihrer Doppel-Premiere eine ganz starke Leistung. Nur im ersten Satz hatten die beiden Routiniers noch einige Abstimmungsschwierigkeiten.

Doch dann steigerte sich das deutsche Duo und sorgte für den ersten Viertelfinal-Einzug einer deutschen Mannschaft seit 2011. „Heute Abend wird erst einmal gefeiert“, meinte Kohlschreiber, der nahtlos an seine starke Leistung im Einzel anknüpfte. Zuletzt hatte das DTB-Team 2011 im Viertelfinale gestanden, war dort aber mit 1:4 an Frankreich gescheitert. Vom 4. bis 6. April 2014 ist nun erneut die Equipe Tricolore, die Australien besiegte, der Gegner. Das deutsche Team muss in Frankreich antreten.