Handball

Dänen im EM-Finale gegen Frankreich

Die Handballer von Gastgeber Dänemark stehen im Endspiel der Euroapmeisterschaft.

Die Skandinavier besiegten Kroatien in einem intensiven und bis zum Schluss hart umkämpften Halbfinale mit 29:27 (13:15) und sind noch einen Schritt von der erfolgreichen Titelverteidigung entfernt. Im Finale trifft das Team von Trainer Ulrik Wilbek am Sonntag (17.30 Uhr) auf Olympiasieger Frankreich, der sich gegen Weltmeister Spanien mit 30:27 (12:14) durchsetzte.

Entscheindenden Anteil am dänischen Erfolg hatten die beiden Bundesligaprofis Niklas Landin (Rhein-Neckar Löwen) und Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt). Keeper Landin hielt in der zweiten Halbzeit einen Ball nach dem anderen, Linksaußen Eggert avancierte vor 14.000 enthusiastischen Zuschauern in Herning mit acht Treffern zum besten Schützen seines Teams.

Island beendete das Turnier unterdessen als Fünfter. Die EM-Gastgeber von 2016 besiegten die vom deutschen Trainer Michael Biegler betreuten Polen mit 28:27 (13:16) und erreichten damit ihr bislang bestes EM-Ergebnis.