Homophobie

Holyfield lästert über Homosexuelle

Der frühere Boxweltmeister Evander Holyfield hat mit homophoben Äußerungen in einer britischen TV-Sendung für einen Eklat gesorgt.

Bei „Celebrity Big Brother“ sagte der 51-jährige US-Amerikaner, dass Schwule „nicht normal“ seien und verglich Homosexualität mit einer Behinderung, die man behandeln lassen könne. Laut der Zeitung „Daily Mirror“ wurde das Box-Schwergewicht noch während der laufenden Sendung von den Produzenten angezählt und für seine beleidigenden Worte verwarnt. Der britische Popstar Boy George reagierte via Twitter entsetzt: „Schande. Ich habe Mr. Evander Holyfield wirklich bewundert, er wirkte würdevoll, und ich habe gedacht, dass er cool, smart, großartig ist.“ Viele Zuschauer der Sendung forderten vom Sender Channel 5 den sofortigen Rauswurf Holyfields aus dem „Big Brother“-Haus. Doch der macht bislang keine Anstalten, den Boxchampion vor die Tür zu setzen. Holyfield ist ehemaliger Weltmeister im Cruisergewicht und Ex-Champion im Schwergewicht nach Version der Verbände WBC, WBA und IBF.