Michael Schumacher

Der schwere Kampf zurück ins Leben

Prominente Sportler mit einem Schädel-Hirn-Trauma

Schon vor Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher hatten prominente Sportler bei Unfällen schwere Kopfverletzungen erlitten und lagen im Koma.

Joachim Deckarm (Handball-Weltmeister von 1978): Am 30. März 1979 prallt der damals 25-jährige Deckarm beim Europapokalspiel im ungarischen Tatabánya mit dem Ungarn Lajos Pánovics unglücklich zusammen und knallt bewusstlos auf den Betonboden der Halle. Er erleidet ein schweres Schädel-Hirn-Trauma (Schädelbasisbruch, schwere Gehirnquetschungen und gerissene Hirnhaut) und liegt danach 131 Tage im Koma. Seitdem ist er pflegebedürftig. Deckarm lebt seit 2002 in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in seiner Heimatstadt Saarbrücken.

Hans Grugger (Skirennfahrer): Der Österreicher stürzt im Januar 2011 beim Abfahrtstraining auf der Streif in Kitzbühel. Wegen seiner schweren Kopfverletzungen muss er stundenlang notoperiert werden. Zudem liegt er knapp zwei Wochen im künstlichen Tiefschlaf. Rund zwei Monate nach dem Unfall wird er aus dem Krankenhaus entlassen. Lange arbeitet er an einem Comeback, mehr als ein Jahr nach dem Sturz beendet er die Karriere. Probleme mit dem rechten Bein ließen keine Rückkehr in den Spitzensport mehr zu.

Daniel Albrecht (Skirennfahrer): Im Januar 2009 stürzt der Schweizer Daniel Albrecht beim Zielsprung in Kitzbühel schwer. Er erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Lungenquetschung. Er liegt drei Wochen im künstlichen Tiefschlaf. Ende April wird Albrecht aus dem Krankenhaus entlassen, bereits eine Woche später steht er wieder auf Skiern. Viereinhalb Jahre nach dem schweren Sturz gibt Albrecht, der im Weltcup nie wieder zu alter Stärke zurückfand, sein Karriereende bekannt.

Sarah Burke (Ski-Freestyle): Die Kanadierin Sarah Burke stürzt im Januar 2010 während des Trainings in der Superpipe im Park City Mountain Resort und zieht sich trotz Sturzhelm ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zu. Sie wird reanimiert. Neun Tage nach ihrem Sportunfall stirbt sie im Alter von 29 Jahren. Nach einem Herzstillstand kam es zu schweren, irreparablen Gehirnschäden.