Fußball

Kevin-Prince Boateng von Mann angegriffen

Der ehemalige Profi von Hertha BSC und aktuelle Spieler von Fußball-Bundesligist FC Schalke 04, Kevin-Prince Boateng, ist am ersten Weihnachtstag in Kaarst in der Nähe von Düsseldorf von einem unbekannten Mann angegriffen worden.

Entsprechende Berichte von bild.de und rp-online bestätigte die Polizei am Donnerstag. Es sei ein Strafverfahren eingeleitet worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Offensivspieler wurde den Angaben zufolge nur leicht verletzt. Laut bild.de ließ sich Boateng wegen Prellungen behandeln. Das Motiv für die Auseinandersetzung sei im persönlichen Umfeld des 26-Jährigen zu suchen.

„Kevin-Prince Boateng hat Strafantrag gestellt und mich beauftragt, seine Interessen zu wahren“, sagte Boatengs Rechtsbeistand Prof. Dr. Klaus Bernsmann gegenüber bild.de. Der in Berlin geborene und bei Hertha ausgebildete Boateng (42 Bundesligaspiele für Hertha) war im August vom AC Mailand zu den Schalkern gewechselt. Der ghanaische Nationalspieler lebt mit seiner Freundin in Meerbusch in der Nähe von Düsseldorf.