Info

Boll/Franziska siegen im Doppel

Erfolg Einen deutschen Sieg bei den German Open gab es im Männer-Doppel, im letzten Wettbewerb des Turniers. Die Kombination Timo Boll/Patrick Franziska (Düsseldorf/Fulda)bezwang im Endspiel die Taiwanesen Chiang Hung-Chieh/Huang Sheng-Sheng mit 3:2 (11:8, 7:11, 8:11, 13:11, 12:10). Auch Viertel- und Halbfinale hatte das nervenstarke Duo gegen Kontrahenten aus Südkorea und Singapur erst nach fünf Sätzen für sich entschieden.

Überraschung Für die größte Überraschung sorgte aus deutscher Sicht Nina Mittelham. Die Zweitligaspielerin aus Bad Driburg ist

16 Jahre alt und spielte ihr erstes großes Turnier. Dennoch gelang der Schüler-Europameisterin der Einzug ins Achtelfinale, wo sie der Japanerin Ai Fukuhara 0:4 unterlag.

Halbfinale Bei den Frauen gab es zwei deutsche Halbfinalteilnahmen. Die eingebürgerte Chinesin Han Ying musste sich Japans Top-Star Ai Fukuhara nach harter Gegenwehr mit 3:4 (13:11, 11:5, 10:12, 8:11, 6:11, 11:8, 4:11)geschlagen geben. Han Ying hatte zuletzt bei der EM Einzel-Bronze gewonnen. Im Doppel verloren die Europameisterinnen Sabine Winter und Petrissja Solja gegen die Japanerinnen Fukuhara/Misako Wakamiya mit 0:3.