Erfolg

Gladbach schenkt Favre einen Sieg zum Geburtstag

8000 mitgereiste Fans feierten den ersten Auswärtssieg von Borussia Mönchengladbach und Trainer Lucien Favre an seinem 56. Geburtstag.

„Oh wie schön, so wunderschön wie heute“, stimmte ein Großteil der Südtribüne im Volkspark beim 2:0 (1:0) in Hamburg an. Die Fohlen fügten Coach Bert van Marwijk beim HSV die erste Niederlage zu. Matchwinner war der gebürtige Hamburger Max Kruse mit seinen Saisontoren sechs und sieben (23./63.). „Ich bin froh, dass ich heute meiner Mannschaft helfen konnte“, sagte Kruse.

Damit fuhr Gladbach nach dem 4:1 gegen Frankfurt erstmals seit Februar 2012 zwei Siege in Folge ein. Favre: „Der Sieg ist wichtiger als mein Geburtstag. Wir haben gutes Pressing gemacht und mit Geduld auf das zweite Tor gewartet.“

Im erstmals seit Mai mit 57 000 Fans ausverkauften Stadion am Volkspark wurde deutlich, dass die wacklige Innenverteidigung des HSV dringend einen Stabilisator benötigt. Heiko Westermann vertritt derzeit auf der rechten Seite noch Dennis Diekmeier (Fußbruch). Den Anschlusstreffer verfehlte nur knapp Hertha-Leihgabe Pierre-Michel Lasogga (75.), der einen Freistoß von van der Vaart an den Pfosten köpfte.