Formel 1 staunt über blonden Vettel

„Keine Fragen zu den Haaren“ – schade, denn nichts interessierte gestern vor dem Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps mehr als die blondierte Kopfbedeckung von Sebastian Vettel. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister jedoch ließ die fragenden Blicke lächelnd von sich abprallen. Hatte er etwa eine Wette verloren? Oder war der 26-Jährige in der vierwöchigen Sommerpause extremer Sonnenbestrahlung ausgesetzt? Oder hatte er einfach Lust, mal wie der Schlagersänger Heino auszusehen und deshalb seinen Friseur überredet, in den Farbtopf zu greifen? Fragen über Fragen, die nun ungestellt bleiben mussten. Gut gelaunt flanierte Vettel durch das Fahrerlager – und lächelte statt zu sprechen. Fröhlich war auch Daniel Ricciardo. Angeblich wird der 24-jährige Australier, der in der aktuellen Saison noch bei Toro Rosso unter Vertrag steht, Vettels neuer Teamkollege bei Red Bull.