Info

Fliegen vor dem Brandenburger Tor

Wettkampf Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe führt die deutsche Mannschaft bei der Leichtathletik-Team-Challenge „Berlin fliegt“ am Sonnabend (13 Uhr) vor dem Brandenburger Tor an. Es treten ein Stabhochspringer, ein Weitspringer und eine Weitspringerin aus Deutschland, USA, Frankreich und Russland gegeneinander an. Im Weitsprung startet Christian Reif, die deutsche Weitspringerin wird noch nominiert.

Modus Innerhalb von zwei Stunden geht es um Punkte für Höhen und Weiten. Es siegt das Team mit der am Ende höchsten Punktzahl. In jeder Disziplin gibt es vier Durchgänge. Die Stabhochspringer legen erst vor ihrem Versuch beim Schiedsgericht die entsprechende Höhe fest. Insgesamt werden bei „Berlin fliegt“ Prämien in Höhe von 50.000 Euro vergeben.