Meldungen

SportNews

Fußball: Löw setzt gegen Paraguay auf bewährte Kräfte ++ Herthas Nico Schulz zur U21-Nationalelf eingeladen ++ VfB Stuttgart zittert sich gegen Botev Plovdiv weiter ++ Fechten: Britta Heidemann gewinnt ihre zehnte WM-Medaille ++ Schwimmen: Vier Weltrekorde innerhalb von 24 Stunden ++ Fernseh-Tipp: Der Meister eröffnet die 51. Bundesliga-Saison

Löw setzt gegen Paraguay auf bewährte Kräfte

Mit allen Legionären, aber ohne die Neulinge der US-Reise sowie die Bayern-Stars Bastian Schweinsteiger, Mario Götze und Toni Kroos startet Bundestrainer Joachim Löw in die WM-Saison. „Ich hoffe, dass alle drei Spieler im September zur Verfügung stehen“, sagte Löw bei der Vorstellung seines Aufgebots für das Länderspiel gegen Paraguay am Mittwoch in Kaiserslautern.

Herthas Nico Schulz zur U21-Nationalelf eingeladen

Horst Hrubesch, der neue Bundestrainer der U21, hat elf Debütanten für das Länderspiel am Dienstag in Freiburg gegen Frankreich berufen. Dabei ist Schalkes Leon Goretzka, und ebenfalls zum ersten Mal Mittelfeldspieler Nico Schulz (20) von Hertha BSC.

VfB Stuttgart zittert sich gegen Botev Plovdiv weiter

Im Rückspiel der dritten Runde zur Qualifikation der Europa League spielte der VfB Stuttgart vor 7000 Fans in Großaspach gegen Botev Plovdiv 0:0. Nach einem 1:1 im Hinspiel in Bulgarien erreichte die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia die Play-off-Runde. Die wird am heutigen Freitag ausgelost. Aus Deutschland ist zudem Eintracht Frankfurt dabei. Der SC Freiburg ist bereits für die Gruppenphase qualifiziert.

Britta Heidemann gewinnt ihre zehnte WM-Medaille

Britta Heidemann (Leverkusen) hat bei den Fecht-Weltmeisterschaften in Budapest zwar das Halbfinale verloren, aber mit Bronze die zehnte WM-Medaille ihrer Laufbahn gewonnen. Die 30-Jährige unterlag im Halbfinale gegen die Russin Anna Siwkowa mit 9:15.

Vier Weltrekorde innerhalb von 24 Stunden

Beim Kurzbahn-Weltcup in Eindhoven verbesserte Katinka Hosszu (Ungarn) im Finale über 100 m Lagen ihren eigenen, im Vorlauf aufgestellten Weltrekord, um 23 hunderstel auf 57,50 Sekunden. Theresa Michalak belegte im Finale Rang sechs (Halle/59,42). Tags zuvor war die 24-Jährige Hosszu zwei Weltrekorde auf der 200-m-Lagenstrecke geschwommen. Außerdem siegte Hosszu über 400 m Lagen (4:22,18 Min./ Europarekord) und 200 m Schmetterling (2:03,67).

Der Meister eröffnet die 51. Bundesliga-Saison

Eurosport 12 Uhr: Fußball, Champions League, Auslosung. 13 Uhr: Europa League, Auslosung. 18.30 Uhr: Fechten, WM, Florett Herren und Säbel Damen. Sky 18 Uhr: Zweite Liga, u.a. Dresden–1. FC Union. ARD und Sky 20.15 Uhr: Bundesliga, FC Bayern–Mönchengladbach.