Fußball

Gabor Kiraly hält 1860 im DFB-Pokal

Bundesligist FC Augsburg setzte sich in der ersten Runde des DFB-Pokals mit einem 2:0 (1:0)-Arbeitssieg bei RB Leipzig durch.

Die Tore vor 30.307 Zuschauern in Leipzig erzielten Callsen-Bracker (5.) und Halil Altintop (69.). 1860 München kann sich bei seinem Torwart Gabor Kiraly bedanken, dass die Münchener weiter im Wettbewerb sind. Dank Elfmetertöter Kiraly und einigem Glück gewann der Zweitligist im Elfmeterschießen mit 4:3 (1:1, 1:1, 0:0) beim Drittligisten 1. FC Heidenheim. Die „Löwen“ gingen vor 10.000 Zuschauern durch Moritz Stoppelkamp in Führung (50. Minute), Tim Göhlert glich in der Nachspielzeit aus (90.+1). Im Elfmeterschießen parierte der Ex-Herthaner Kiraly die Elfmeter von Niederlechner und Heise. Der einstige Hertha-Coach Falko Götz hingegen blamierte sich mit Erzgebirge Aue. Der Zweitligist war beim Drittligist VfL Osnabrück chancenlos und unterlag mit 0:3. Für die Gastgeber trafen vor 8000 Fans Daniel Nagy (5./ 67.) und Andreas Spann (21.). Aue-Trainer Götz sagte: „Jetzt müssen wir uns auf die Punktspiele konzentrieren.“