Erfolg

Drei Berliner fahren mit zur Hockey-EM

Hockey-Olympiasieger Deutschland hat das Masters-Turnier in Hamburg dank eines Tores von Christopher Rühr in letzter Minute gewonnen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise erkämpfte sich zum Abschluss ein 2:2 (0:1) gegen die Niederlande und bestand drei Wochen vor Beginn der EM in Antwerpen (17. bis 25. August) den Formtest in der Hansestadt. Nach vorangegangenen Siegen gegen Irland (6:0) und England (6:1) reichte den Gastgebern die bessere Tordifferenz, um die Niederlande auf Platz zwei zu verweisen.

„Am Ende war es ein bisschen glücklich“, sagte Weise, „aber aufgrund der Steigerung in der zweiten Hälfte nicht ganz unverdient. Es war der erwartet schwere Gegner, solche Spiel sind ganz wichtig für uns.“ Anschließend nominierte der Bundestrainer seinen EM-Kader, zu dem mit Pilt Arnold, Martin Häner und Martin Zwicker auch drei Spieler des Berliner HC gehören.