Handball

Füchse retten Remis gegen Magdeburg

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat den ersten hochkarätigen Vorbereitungstest auf die kommende Saison bestanden.

Der Champions-League-Qualifikant aus der Hauptstadt und Bundesliga-Rivale SC Magdeburg trennten sich im Euroville von Naumburg 26:26 (9:14). Eine Niederlage der Berliner verhinderte vor allem der neue Kapitän Iker Romero mit seinen sieben Toren. Den Ausgleich zwei Sekunden vor dem Abpfiff besorgte in der mit rund 600 Zuschauern voll besetzten Halle allerdings Konstantin Igropulo. Das Duell der Vereine fand mit Unterstützung eines Sponsors bereits zum vierten Mal in Naumburg statt. Die Berliner hatten die drei Auflagen in den vergangenen Jahren gewonnen, standen diesmal aber nach einer schwachen Angriffsleistung im ersten Abschnitt vor einer Niederlage.