Basketball

Elias Harris der fünfte Deutsche in der NBA

Der NBA-Traum von Elias Harris geht in Erfüllung, die Hoffnung der deutschen Spitzenteams wie Alba oder Bamberg, den 24-jährigen Basketball-Nationalspieler zu verpflichten, haben sich zerschlagen.

Harris unterzeichnete einen Zweijahresvertrag bei den Los Angeles Lakers. Das bestätigte sein Agent Mark Bartelstein. „Ich möchte allen danken, die auf diesem Weg an mich geglaubt und mich unterstützt haben“, twitterte Harris selbst: „Nun ist es an der Zeit, noch härter zu arbeiten.“ Laut Los Angeles Times einigten sich der 16-malige Meister und Harris auf einen Minimum-Gehaltsvertrag, der ihm in der ersten Saison 490.180 US-Dollar (369.175 Euro) einbringt. Empfohlen hatte sich Harris in der Summer League der nordamerikanischen Profiliga, nachdem er bei den sogenannten Drafts nicht berücksichtigt worden war. Harris ist nach Superstar Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Tim Ohlbrecht (Philadeplhia 76ers) und Dennis Schröder (Atlanta Hawks) sowie seinem neuen Teamkollegen Chris Kaman aktuell der fünfte Deutsche mit einem NBA-Vertrag.