IOC

Im Schatten der fünf Ringe

Die World Games werden auch als „Olympische Spiele der nicht-olympischen Sportarten“ bezeichnet.

Sie finden seit 1981 alle vier Jahre unter der Schirmherrschaft des IOC statt. Für die Wettkämpfe werden bereits bestehende Einrichtungen genutzt. Einige der 26 Disziplinen waren früher olympisch, zum Beispiel Tauziehen. In diesem Jahr finden die Spiele erstmals in Südamerika statt: Vom 25. Juli bis zum 4. August treffen sich die Athleten in der kolumbianischen Metropole Cali. Mehr als 3300 Sportler werden erwartet, rund 200 aus Deutschland. Die World Games sind neben der gerade zu Ende gegangenen Universiade in Kasan (Russland) das größte Sportereignis des Jahres. Die Online-Plattform www.splink.tv überträgt ab Freitag täglich mehrere Stunden live.