Trainersuche

Barca-Fans wollen Heynckes als Trainer

Der Name Jupp Heynckes ließ nicht lange auf sich warten.

Bei der Trainersuche des spanischen Fußball-Renommierklubs FC Barcelona sei der 68-Jährige eine von „mehreren Möglichkeiten“, schrieb die in Barcelona erscheinende Tageszeitung El Mundo Deportivo und bat in ihrer Online-Ausgabe um die Meinung der Fans. Deren klare Nummer eins: Jupp Heynckes. Beim Konkurrenzblatt Sport liegt die deutsche Trainer-Ikone in einer Umfrage sogar noch deutlicher vorn.

Dabei gilt nach dem plötzlichen Rücktritt des an Krebs erkrankten Tito Vilanova längst ein Mann als Favorit, den niemand so richtig auf dem Zettel hatte: Gerardo Martino. Barca habe den Argentinier bereits kontaktiert, berichten Marca und AS übereinstimmend. Der 50-Jährige trainierte zuletzt den argentinischen Topklub Newell’s Old Boys, Heimatverein von Lionel Messi. Barca-Präsident Sandro Rosell kündigte an, noch vor dem Spiel bei Bayern München am Mittwoch den neuen Mann zu präsentieren. Das spricht eher für Martino als für eine spontane Lösung à la Heynckes.