Info

Eine Runde ist 13,6 Kilometer lang

Das Rennen Die 24 Stunden von Le Mans wurden erstmals 1923 ausgetragen. Pausen gab es lediglich 1936 und in der Zeit von 1940 bis 1948. Am Sonnabend um 15 Uhr werden 56 Autos in die Startrunde gehen.

Titelverteidiger 2012 endete der Klassiker mit einem Audi-Sieg. Die meisten Erfolge in der Geschichte hat bislang Porsche gesammelt. Die Zuffenhausener gewannen 16 Mal und kehren 2014 nach einigen Jahren Pause in den Wettbewerb zurück.

Rekordhalter Mit insgesamt acht Siegen ist der Däne Tom Kristensen erfolgreichster Starter. Der 45-Jährige Audi-Werkspilot gehört mit seinen Team-Kollegen Allan McNash (Großbritannien) und Loic Duval (Frankreich) zu den Top-Favoriten.

Die Strecke Eine Le-Mans-Runde ist rund 13, 6 Kilometer lang. Die Spitzengeschwindigkeiten liegen über der 300km/h-Marke. Bei den obligatorischen Vortests fuhr das Trio Kristensen, McNish, Duval in 3:22,538 Minuten die schnellste Runde.

FernsehenEurosport und Eurosport 2 übertragen das komplette Rennen. Dabei setzt der Sender auch eigene Kameras ein.