Neuzugang

Union verstärkt sich mit Benjamin Köhler

Kurz vor dem Trainingsauftakt in die Saison 2013/14 steht eine weitere Neuverpflichtung beim 1. FC Union bevor.

So hat sich der Berliner Fußball-Zweitligist offenbar die Dienste von Benjamin Köhler gesichert. Der 32-jährige Berliner soll bereits am Sonnabend bei der Vorstellung der Mannschaft im Stadion an der Alten Försterei (16 Uhr) den Fans präsentiert werden. Köhler, in den Jahren 2000 bis 2003 Profi beim Lokalrivalen Hertha BSC, wechselt vom Liga-Konkurrenten 1. FC Kaiserslautern zu den Köpenickern. Der Berliner war erst in der vergangenen Winterpause vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt, wo er in achteinhalb Jahren 32 Tore in 229 Spielen schoss, in die Pfalz gewechselt. Dort war der Linksfuß jedoch nicht die erhoffte Verstärkung. Köhler ist nach Martin Dausch (VfR Aalen), Mario Eggimann (Hannover 96) und Damir Krailach (HNK Rijeka) der vierte Zugang bei Union. Der Mittelfeldspieler kommt über die linke Seite, ist jedoch auch im Zentrum oder hinter den Spitzen einsetzbar. Er dürfte als Ersatz für Björn Jopek (Kreuzbandriss) gelten.