2. Bundesliga

1. FC Köln verpasst die Rückkehr auf Relegationsrang drei

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln hat mit dem 1:1 (1:0) gegen 1860 München einen Rückschlag im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz erlitten und die Rückkehr auf Rang drei verpasst.

Konkurrent 1. FC Kaiserslautern (52 Punkte) kann den Abstand zu den Rheinländern (51) mit einem Erfolg heute bei Energie Cottbus auf vier Punkte ausbauen (20.15 Uhr/Sport1). Anthony Ujah erzielte vor 49.100 Zuschauern die Kölner Führung (7.). Für ihn war es der zwölfte Saisontreffer. Daniel Halfar (78.) glich für die Gäste aus.

Köln dominierte anfangs klar, hatte jedoch Pech, dass „Löwe“ Grzegorz Wojtkowiak einen Ujah-Schuss (20.) noch von der Linie holte. Auch den Münchnern boten sich Möglichkeiten, die aber zunächst ungenutzt blieben. In den zweiten 45 Minuten bewahrte 1860-Schlussmann Gabor Kiraly sein Team gegen Christian Clemens (56.) vor einem höheren Rückstand. Dann gelang Halfar das verdiente 1:1.

FC-Trainer Holger Stanislawski, der im Endspurt Siege gefordert hatte, war ernüchtert. „Wir hatten keinen Schneid mehr, waren mutlos, wollten verwalten, haben nur noch reagiert. Das darf uns in unserer Situation nicht passieren. Wir haben die drei Punkte nicht verdient.“

Bekanntlich trifft der Dritte der Zweiten Liga im Kampf um den letzten freien Bundesliga-Platz in zwei Relegationsspielen auf den Drittletzten der ersten Liga. Gespielt wird am 23. sowie am 27. Mai.