Aufstiegsfieber

Herthas Ronny will die Torjägerkanone

Der Aufstieg ist nicht genug. Jedenfalls nicht für Herthas erfolgreichsten Torschützen in dieser Saison und Topscorer der Zweiten Liga.

„Ich jage die perfekte Saison“, sagte Ronny der „Bild“. Für den Brasilianer bedeutet das: „Aufstieg, Meister und Torschützenkönig, das wäre der goldene Schlüssel.“ Den goldenen Schlüssel nennt man in Brasilien, wenn etwas einen perfekten Abschluss findet. Bei Zweitliga-Titel und Aufstieg ist Hertha auf dem besten Weg. Für das dritte Ziel, die Torschützenkrone, muss Ronny aber noch nachlegen. Bisher hat der 26-Jährige 16 Tore selbst geschossen und zudem 13 weitere vorbereitet. Nur Domi Kumbela, Angreifer von Herthas Verfolger Eintracht Braunschweig, traf in dieser Spielzeit bisher öfter als Ronny. Derzeit stehen bei Kumbela 19 Tore auf dessen Konto. Von unten drückt zudem Kaiserslauterns Mohammadou Idrissou (15 Tore). Außerdem jagt Ronny einen Rekord: Verwandelt er noch einen Freistoß direkt, würde er den Mainzer Daniel Gunkel überholen, der in der Saison 2007/08 fünf Freistöße verwandeln konnte. Ronny traf in dieser Saison ebenfalls schon fünf Mal direkt.