Meldungen

SportNews

Fußball: Union bekommt die Lizenz und bindet Talent Zejnullahu ++ Manager Schmadtke wirft in Hannover hin ++ Olympia: In Sotschi sollen herrenlose Hunde getötet werden ++ Motor: Start in die Saison ohne Berliner Giuseppetti ++ Fernseh-Tipp: Bei Sport1 fliegen wieder die kleinen Pfeile

Union bekommt die Lizenz und bindet Talent Zejnullahu

Der 1. FC Union hat von der Deutschen Fußball Liga (DFL) gestern die Lizenz für die Saison 2013/14 unter Auflagen (regelmäßige Vorlage der Finanzen bei der DFL) erhalten und seine Personalplanungen weiter vorangetrieben. So sicherte sich der Zweitligist die Dienste von Eroll Zejnullahu. Das Talent der Köpenicker, das bereits am 1. Februar gegen den SV Sandhausen (3:1) wenige Minuten Profiluft schnuppern konnte, erhält einen Vertrag bis 2016. Der 19-Jährige kämpft derzeit mit Unions A-Jugend um den Aufstieg in die Bundesliga. „Eroll ist ein hochtalentierter Spieler, der im offensiven Mittelfeld vielseitig einsetzbar ist“, sagte Trainer Uwe Neuhaus.

Manager Schmadtke wirft in Hannover hin

Jörg Schmadtke hat nach turbulenten Wochen einen Schlussstrich unter die ständigen Querelen bei Hannover 96 gezogen. Der Manager verlässt auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung den Bundesligisten. Trotz überragender sportlicher Erfolge ist er bei den Niedersachsen in fast vier Jahren nie ganz heimisch geworden. „Ich bedauere diese Entwicklung sehr“, sagte Klubchef Martin Kind über die Trennung, die nach den jüngsten Rücktrittsgerüchten keine ganz große Überraschung war.

In Sotschi sollen herrenlose Hunde getötet werden

Vor den olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi/Russland lassen die Behörden des Schwarzmeerortes mehr als 2000 herrenlose Hunde und Katzen töten. „Wir haben eine Verpflichtung gegenüber der internationalen Gemeinschaft“, sagte der regionale Parlamentsabgeordnete Sergej Kriwonossow der Zeitung „RBK Daily“. Das Problem herrenloser Tiere sei offensichtlich, sagte Kriwonossow. „Ihre Tötung ist der schnellste Weg zur Lösung des Problems.“ Tierschützer protestierten gegen die Entscheidung.

Start in die Saison ohne Berliner Giuseppetti

Rund 130 Motorradrennfahrer gehen am Wochenende (Freitag und Sonnabend ab 8 Uhr, Sonntag ab 9 Uhr) auf dem Lausitzring ins erste Rennen zur Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM). Ex-WM-Starter und Superbike-Titelfavorit Dario Giuseppetti muss aber zuschauen. Der 28-jährige Berliner laboriert noch an den Nachwirkungen (Brustwirbelbruch) eines Sturzes. Insgesamt stehen zehn Rennen auf dem Programm.

Bei Sport1 fliegen wieder die kleinen Pfeile

Eurosport 16 Uhr: Rad, Giro del Trentino, 3. Etappe: Pergine–Valsugana-Condino (176 km). Sport1 22.15 Uhr: Darts, Premier League in Dublin.