Niederlage

Europa League: Klose verpasst mit Lazio das Halbfinale

Für den deutschen Nationalspieler Miroslav Klose und Lazio Rom ist die Europacup-Saison beendet.

Die Italiener kamen nur zu einem 1:1 (0:0) im Geisterspiel gegen Fenerbahce Istanbul. Das reichte nach dem 0:2 im Hinspiel nicht zum Einzug ins Halbfinale der Europa League. Der FC Chelsea erreichte hingegen das Halbfinale trotz eines 2:3 (1:0) bei Rubin Kasan. Dort steht auch Benfica Lissabon nach einem 1:1 (0:0) bei Newcastle United.

Zudem steht mit dem FC Basel erstmals seit 35 Jahren wieder ein Schweizer Team in einem Europacup-Halbfinale. Die Eidgenossen setzten sich mit 4:1 im Elfmeterschießen gegen Tottenham Hotspur durch, nachdem auch das Rückspiel nach Verlängerung 2:2 ausgegangen war.

In Rom war Klose nur wenige Minuten auf dem Platz, da köpfte Senad Lulic (60.) zur Lazio-Führung ein. Ohne die Unterstützung ihrer Fans, die wegen rassistischer Vergehen einiger Anhänger zum zweiten Mal ausgeschlossen waren, gelang die Wende aber nicht mehr. Fenerbahce glich durch Canah Erkin (73.) aus.

Fernando Torres (5.) und Moses (55.) erzielten im Moskauer Luschniki-Stadion gegen Kasan die Tore für Chelsea. Ivan Marcano (51.), Gökdeniz Karadeniz (62.) und Natscho (75./Foulelfmeter) trafen für Kasan. Im St. James‘ Park von Newcastle traf der Ex-Freiburger Papiss Demba Cisse in der 71. Minute, doch Eduardo Salvio (90.+1) glich noch für Lissabon aus.