Meldungen

SportNews

Fußball: Dortmunds Lewandowski auf den Spuren von Gerd Müller ++ Rad: Armstrongs letzter Kampf um seine Millionenprämien ++ Russe Serebrjakow nach positivem Epo-Test gesperrt ++ Turnen: Nguyen kassiert eine Rekordprämie für Gesamtsieg ++ Volleyball: Potsdamer Frauen verpassen nur knapp eine Sensation ++ Fernseh-Tipp: Hertha will ein Fest im Olympiastadion feiern

Dortmunds Lewandowski auf den Spuren von Gerd Müller

Mit seinem Treffer zum 4:2 gegen den FC Augsburg hat Robert Lewandowski in jedem seiner vergangenen zehn Spiele für Dortmund getroffen und holte den damaligen Kölner Torjäger Klaus Allofs ein. Dem gelangen 1984 ebenfalls in zehn Spielen nacheinander Treffer. Häufiger gelang das nur Gerd Müller, der sich 1969/70 in 16 Spielen in Serie als Torschütze des FC Bayern feiern lassen konnte.

Armstrongs letzter Kampf um seine Millionenprämien

Lance Armstrong hat ein Gericht in Austin/Texas aufgefordert, einen Prozess gegen ihn auf Rückzahlung von 9,2 Millionen Euro abzuwehren. Eine Versicherungs-Gesellschaft hatte den geständigen Doper im Februar verklagt, diese Summe zurückzuerstatten. Armstrong hatte sich das Geld als ausgehandelte Prämie für seinen siebten Tour-de-France-Sieg 2005 vor Gericht erstritten.

Russe Serebrjakow nach positivem Epo-Test gesperrt

Der russische Profi Alexander Serebrjakow ist nach einer positiven Epo-Urinprobe vom Weltverband UCI vorläufig gesperrt worden. Die Probe des Fahrers vom Team Euskatel stammte von einem Test außerhalb eines Wettkampfs im März und war in Köln untersucht worden. Der 25-Jährige hat noch das Recht, die Öffnung der B-Probe zu verlangen.

Nguyen kassiert eine Rekordprämie für Gesamtsieg

Der Olympiazweite Marcel Nguyen hat beim Weltcup-Finale in Tokio den Sprung aufs Podest verpasst. Der Münchner, der bereits vor dem Wettbewerb als Gesamtsieger feststand und sich in Tokio auf die EM in Moskau vorbereitete, musste sich mit dem sechsten Rang begnügen. Für den Gesamtsieg bekam Nguyen einen Scheck über 62.000 Euro. Mehr hat noch nie ein deutscher Turner kassiert.

Potsdamer Frauen verpassen nur knapp eine Sensation

Die Frauen des SC Potsdam haben im Bundesliga-Viertelfinale nur knapp eine Sensation verfehlt. Die Brandenburgerinnen unterlagen im Spiel zwei der Serie „Best of three“ gegen Meister Schweriner SC nach 124 Minuten mit 2:3. Die erste Partie hatten sie 3:2 gewonnen. Am Mittwoch findet das entscheidende Spiel in Schwerin statt.

Hertha will ein Fest im Olympiastadion feiern

Eurosport 17 Uhr und 20 Uhr: Gewichtheben, EM. Sky und Sport1 19.45 Uhr: Fußball, Zweite Liga, Hertha BSC– Braunschweig. Sky 20.45 Uhr: Fußball, Premier League, ManUnited–ManCity.