Länderspiel

Ärger über Löw-Aussage

Beleidigt Kasachstans Fußballverband ärgert sich über eine Aussage von Bundestrainer Joachim Löw. „Niemand hat das Recht, unserer Nationalmannschaft vorzuschreiben, wie und gegen wen sie spielen darf“, schimpfte ein Verbandsvertreter. Löw hatte Kasachstan in eine Reihe mit Fußballzwergen wie Andorra, San Marino und die Färöer gestellt. Pflichtspiele gegen solche Teams seien fragwürdig, so Löw.

Entschuldigung Am Donnerstagabend folgte die Entschuldigung des Bundestrainers: „Meine sportliche Sicht als Nationaltrainer ist, dass wir ein paar Länderspiele zu viel haben. Es gibt aber auch eine sportpolitische Seite, und ich weiß, dass es kleine Nationen als Highlight sehen. Deswegen haben solche Spiele ihre Berechtigung. Von daher spielen wir gerne gegen Kasachstan und sind gerne hier“, sagte Löw.