Meldungen

SportNews

| Lesedauer: 2 Minuten

Biathlon: Deutsche Frauen siegen im Staffelrennen ++ Ski Alpin: Slalom-Triumph für Kostelic, Dopfer wird Zehnter ++ Höfl-Riesch patzt beim Heim-Weltcup ++ Rad: Australier sichert sich den Klassiker Paris–Nizza ++ Volleyball: Bundestrainer mit Istanbul in der Königsklasse erfolgreich ++ Reiten: 18-Jährige gewinnt Großen Preis von Deutschland

Deutsche Frauen siegen im Staffelrennen

Die deutschen Frauen sind zum Abschluss der Olympia-Generalprobe in Sotschi zum Sieg gestürmt. In der Besetzung Andrea Henkel, Evi Sachenbacher-Stehle, Miriam Gössner und Laura Dahlmeier feierte das Quartett in Russland den zweiten Saisonsieg. Platz zwei ging an die Ukraine, Rang drei an Norwegen. Die Männer kamen in der Besetzung Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Benedikt Doll hinter Russland auf Rang zwei. Tschechien wurde Dritter.

Slalom-Triumph für Kostelic, Dopfer wird Zehnter

Der Kroate Ivica Kostelic gewann den Weltcup-Slalom in Kranjska Gora vor den Österreichern Marcel Hirscher und Mario Matt. Bester Deutscher war Fritz Dopfer als Zehnter. Felix Neureuther war im ersten Durchgang ausgeschieden. Hirscher durfte sich über den Gewinn der Disziplin-Wertung freuen und baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.

Höfl-Riesch patzt beim Heim-Weltcup

Beim Heim-Weltcup-Slalom in Ofterschwang fielen Maria Höfl-Riesch im ersten und Christina Geiger im zweiten Durchgang aus. Beste Deutsche war Lena Dürr als 22. direkt vor Andrea Filser. Es gewann die Slowenin Tina Maze, die als erste Skirennfahrerin fünf Kristallkugeln in einer Saison gewinnen kann. Maze siegte vor der Schweizerin Wendy Holdener und Mikaela Shiffrin (USA).

Australier sichert sich den Klassiker Paris–Nizza

Richie Porte (Australien) hat sich mit einem Triumph im Bergzeitfahren auch den Gesamtsieg beim Rennen Paris-Nizza gesichert. Der 28 Jahre alte Sky-Fahrer gewann den 9,6 Kilometer langen Anstieg von Nizza hinauf zum Col d'Éze und lag im Schlussklassement 55 Sekunden vor dem US-Amerikaner Andrew Talansky (Garmin). Dritter in der Rundfahrt-Wertung wurde der Franzose Sylvain Chavanel (Quick Step, 42 Sekunden zurück).

Bundestrainer mit Istanbul in der Königsklasse erfolgreich

Bundestrainer Giovanni Guidetti hat mit dem türkischen Pokalsieger Vakifbank Istanbul die Champions League gewonnen. Im Finale in Istanbul setzte sich das Team um Nationalspielerin Christiane Fürst gegen Rabita Baku/Aserbaidschan mit Angelina Hübner deutlich 3:0 durch und feierte den zweiten Titel in der Königsklasse nach 2011.

18-Jährige gewinnt Großen Preis von Deutschland

Angelina Herröder (Büttelborn) hat mit ihrem Sieg im Großen Preis von Deutschland für die große Überraschung beim Turnier in Dortmund gesorgt. Die 18-Jährige verwies im Stechen mit Pico's Boy Ex-Europameister Kevin Staut (Frankreich) auf Platz zwei. Rang drei ging an den zweimaligen Mannschafts-Olympiasieger Lars Nieberg (Homberg/Ohm).