Meldungen

SportNews

Fußball: Niersbach: Deutschland wird EM-Gastgeber ++ Ex-Nationalspieler Frings beendet seine Karriere ++ Ski Nordisch: Gössner im Langlauf knapp an WM-Medaille vorbei ++ Leichtathletik: Berliner Hochspringerin litt unter Depressionen ++ Wasserball: Wasserfreunde spielen um ihren guten Ruf ++ Fernseh-Tipp: Pokal-Hit Bayern gegen Dortmund in der ARD

Niersbach: Deutschland wird EM-Gastgeber

Deutschland wird, da ist sich DFB-Präsident Wolfgang Niersbach sicher, bei der EM 2020 einer der Gastgeber sein. Allerdings ist noch offen, ob in Deutschland während der Vorrunde und der ersten K.o.-Phase oder während der Finalrunde gespielt wird. Auch der Spielort ist noch unklar. Der 62-Jährige beendet am Sonnabend sein erstes Amtsjahr als DFB-Chef.

Ex-Nationalspieler Frings beendet seine Karriere

Ex-Nationalspieler Torsten Frings will nach seinem Karriereende als Trainer arbeiten. Der langjährige Mittelfeldspieler von Werder Bremen hatte zuvor in Toronto verkündet, seine Laufbahn wegen Hüftproblemen zu beenden. Frings war 2011 von Bremen zum FC Toronto gewechselt. Frings hat 402 Bundesliga- und 79 Länderspiele bestritten.

Gössner im Langlauf knapp an WM-Medaille vorbei

Miriam Gössner hat bei ihrem Abstecher vom Biathlon zur Skilanglauf-WM nur knapp eine große Überraschung verpasst. Die 22-Jährige kam über 10 Kilometer Freistil als Vierte ins Ziel und verfehlte eine Medaille um 0,5 Sekunden. Gold ging nach 25:34,4 Minuten an Therese Johaug vor Marit Björgen (beide Norwegen) und Julia Tschekalewa (Russland).

Berliner Hochspringerin litt unter Depressionen

Die ehemalige Hochspringerin Meike Kröger, die im Jahr 2010 zwei Meter übersprang, hat offen über ihre Depressionen gesprochen. Die 26-jährige Berlinerin, die inzwischen in der Schweiz lebt, räumte gegenüber der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ein, dass Krankheiten und Verletzungen dazu geführt hätten, „dass ich mich stark unter Druck fühlte. Das hat die Depressionen vermutlich begünstigt.“ Inzwischen hat sie ihre Karriere beendet.

Wasserfreunde spielen um ihren guten Ruf

In ihrem letzten Champions-League-Spiel dieser Saison wollen die Wasserfreunde Spandau 04 noch etwas für ihr Image tun. Sie empfangen heute (19 Uhr, Schöneberg) A-Hid Szeged aus Ungarn. Der Ausgang der Partie hat keinen Einfluss mehr auf die Platzierungen. Die Berliner (ein Sieg, sechs Niederlagen) müssen sich aus der Königsklasse verabschieden.

Pokal-Hit Bayern gegen Dortmund in der ARD

ARD und Sky 20.15 Uhr: Fußball, DFB-Pokal-Viertelfinale, Bayern–Dortmund und Ausschnitte Stuttgart–Bochum. ARD und Eurosport 12.15 Uhr: Nordische Ski-WM, Männer, Langlauf, 15 km Freistil. 16.45 Uhr: Springen/Großschanze.