Info

Hertha – Union 2:2

Hertha BSC: Kraft – Pekarik, Lustenberger, Brooks, Bastians (46. Kobiaschwilli) – Niemeyer, Kluge (63. Wagner) – Ndjeng, Ronny, Allagui (60. Ben-Hatira) – Ramos.

1. FC Union: Haas – Kopplin, Puncec, Schönheim, Kohlmann – Menz – Zoundi, Mattuschka (78. Göhlert), Jopek (76. Özbek) – Terodde (81. Stuff), Nemec.

Tore: 0:1 Terodde (9.), 0:2 Nemec (49.), 1:2 Ramos (73.), 2:2 Ronny (86.). SR: Meyer (Burgdorf). Z: 74.244 (ausverkauft). G: Lustenberger (3), Kluge (5), Niemeyer (7) – Jopek (5), Kohlmann (4).

Neutral Den blau-weißen Schal ließ Klaus Wowereit dieses Mal zu Hause. „Als Regierender Bürgermeister freue ich mich, dass beide Teams um den Aufstieg kämpfen“, sagte er. Ganz neutral aber könne er doch nicht sein, räumte Wowereit ein, „weil ich Hertha-Fan bin“. Die Abstiegspanne müsse sofort wieder repariert werden. Im ganzen Land habe er Trauer über den Rückfall seiner Hertha in die 2. Liga gespürt. „Auf jeden Fall muss das Ziel erreicht werden, sofort wieder aufzusteigen“, sagte Wowereit bei Sky und lobte die Fans: „Sie sind friedlich unterwegs, das ist das Schöne.“